Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

News

21. Juni 2012 | Förderung

Nach der Photovoltaik erwischt es nun die Solarthermie, auch hier wird die staatliche Förderung drastisch gekürzt. Anstelle von rund 350 Millionen Euro im Vorjahr stehen damit in diesem Jahr nur noch 250 Millionen Euro für die Förderung von Solarthermie Projekten zu Verfügung. Zugleich wird die Forschungsförderung im Bereich erneuerbare Energien um neun Millionen Euro zurückgefahren, die Forschungsförderung im Bereich Energieeffizienz sogar um 10,5 Millionen Euro. Nach Aussage von Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen, erfolgen die Kürzungen im Energie – und Klimafonds. >>> Weiterlesen
21. Juni 2012 | Produkte

Der Vergleich von Sonnenkollektoren gestaltete sich für den Verbraucher bisher nicht einfach. Das für Solarthermie Produkte gängige Prüfsiegel "Solar Keymark" stellt zwar sicher, dass es sich um eine sichere Anlage handelt, lieferte aber bisher kaum Informationen, um unterschiedliche Modelle miteinander vergleichen zu können. Wenngleich der Anspruch eigentlich von Anfang an ein anderer war. Mittlerweile hat sich bei Solar Keymark jedoch einiges getan. >>> Weiterlesen
21. Juni 2012 | Marktentwicklung & Studien

Mit dem „Fahrplan Solarwärme“ hat der Bundesverband Solarwirtschaft ein Konzept vorgestellt, das die Nutzung von Solarthermie in Deutschland bis 2020 verdreifachen soll. Erarbeitet wurde die Studie durch die Beratungsunternehmen Technomar und CO2-Online sowie durch das Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik der Universität Stuttgart. Sie beinhaltet sämtliche Aspekte der Solarthermie, von der Analyse des aktuellen Ist-Zustandes bis hin zu verlässlichen Prognosen in den Bereichen Ausbau, Technologie und Preise. Besonderes Augenmerk legt das Konzept auf die Senkung der Produktionskosten, die bis 2020 etwa 14 % günstiger werden sollen, bis zum Jahr 2030 sogar um 40 %. Bedingungen dafür sind die Entwicklung alternativer Speichersysteme, preiswertere Fertigungsverfahren und die Einbeziehung innovativer Technologien. >>> Weiterlesen

Seiten

Feedback