Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Startschuss für neuen Solarthermie Blog ecoquent-positions.com

Ein Blog der besonderen Art ist im September 2012 gestartet: www.ecoquent-postions.com ist nicht nur eine Plattform für alternative Energien, sondern die Beiträge werden auch ausschließlich von Frauen geschrieben. „Die weibliche Note im Energiebereich“, wie es die Initiatorinnen nennen, soll vor allem dafür sorgen, dass es nun auch erfrischende und serviceorientierte Beiträge zum Thema Solarthermie und Heiztechnik gibt. Die deutliche Bezugnahme auf den Begriff „eloquent“ (die Fähigkeit, sich angemessen und wirkungsvoll ausdrücken zu können) lässt auf ein interessantes Blog hoffen, ebenso wie es die Synonyme der Wortschöpfung „redegewandt“, „sprachgewandt“ oder „schlagfertig“ versprechen.

Beitrag zur Energiewende

Zu Recht bemängeln die Initiatorinnen, dass die Fragen der ökologischen Wärmegewinnung fast vollständig im Schatten der endlosen Diskussionsschleife um den Solarstrom untertauche, aber ebenso einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leiste. Immerhin verzeichnete die Solarthermie-Branche jährliche Zuwächse um die 10 %, ohne mit spektakulären Förderpaketen ausgestattet gewesen zu sein. Das Thema „Wärme aus erneuerbaren Energie“ ist gerade erst mit dem neuen Bundesumweltminister Peter Altmaier auf der Regierungsebene angekommen. Die Gasheizung, der bevorzugte Wärmespender in der Hälfte aller deutschen Haushalte, profitiert angesichts ständig steigender Preise für den Brennträger sehr von der Kombinationsmöglichkeit mit der Solarenergie.

Autorinnen bei ecoquent Positions

Weniger Zustimmung wird vielleicht die Darstellung der Initiatorinnen finden, dass die Energieblogszene im Verhältnis zur „Hysterie der Energiedebatte in Deutschland“ viel zu ruhig reagiere. Auf jeden Fall aber dürfte da Cornelia Daniel aus Österreich, die in der Alpenrepublik den ÖkoEnergie-Blog, aufgebaut hat, nicht nur für ecoquent Positions eine Bereicherung sein. Auch auf die SWR-Journalistin Katrin Vetters darf man gespannt sein, denn ihr Spezialgebiet Immobilien und Architektur könnte in der Tat eine befruchtende Symbiose mit der Solarenergie eingehen. Insgesamt stehen bei ecoquent Positions derzeit vier Autorinnen bereit. Herausgeber der Plattform ecoquent-positions.com ist die Ritter Gruppe, ein führendes Solarunternehmen aus Dettenhausen.

Kategorie: 

 

Feedback