Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Energiewende

25. Juni 2015 | Energiewende

Die Solarthermie ist technisch bereits heute in der Lage, eine zentrale Rolle in der Fernwärmeversorgung zu spielen. Die Integration zentraler Großanlage in bestehende Fernwärmenetze ist sogar deutlich einfacher als die Integration von Photovoltaikkraftwerken in Stromnetze. Der wichtigste Vorteil besteht darin, dass Wärme einfach gespeichert werden kann. Vollkommen problemlos ist es, die am Tag erzeugte Wärme in den Abendstunden zu verbrauchen. Realisierbar sind heute aber sogar saisonale unterirdische Speicher, die Wärme über mehrere Wochen speichern können. >>> Weiterlesen
09. April 2015 | Energiewende

Ab dem 26.09.2015 werden auch Gebäudeheizungen von der europäischen ErP-Richtlinie (Energy related Products) erfasst. Diese Richtlinie ist nicht neu, sowohl die bekannten Energielabel für Kühlschränke und Waschmaschinen als auch das Aus für die Glühbirne sind Folgen dieser Richtlinie. Neu ist nur, dass ihr Gültigkeitsbereich jetzt auch auf Heizungen ausgeweitet wird. Diese werden zunächst in Effizienzklassen zwischen A++ und G eingeteilt, ab 2019 kommt die Klasse A+++ hinzu. Der BSW-Solar wird Hersteller von Solarthermieanlagen und Handwerksbetriebe während der Einführungsphase der Effizienzlabel unterstützen. Dazu werden Schulungen und zahlreiche Informationsmaterialien angeboten. Insbesondere den Handwerksbetrieben wird diese Unterstützung sehr willkommen sein, denn auf sie kommen einige recht komplizierte Aufgaben zu. >>> Weiterlesen
29. Januar 2015 | Energiewende

Ab September 2015 werden in der EU auch für Heizungen einheitliche Energieeffizienzklassen eingeführt, wie sie für Elektrogeräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen schon üblich sind. Für Heizungen auf Basis fossiler Brennstoffe werden die Effizienzklassen A bis G eingeführt. Für die erneuerbaren Energien und für KWK-Anlagen werden die beiden Klassen A+ und A++ eingeführt. Nicht klassifiziert werden zunächst Solaranlagen. Da die Einstufung in die Effizienzklassen wesentlich auf dem Primärenergiebedarf beruht, passen diese nicht in dieses Schema, da sie keinen Brennstoff verbrauchen. Im Jahr 2019 soll für solche Anlagen die zusätzliche Klasse A+++ eingeführt werden, die Klasse G soll zeitgleich gestrichen werden. >>> Weiterlesen
23. Oktober 2014 | Energiewende

Solaranlagen liefern den größten Teil ihrer Energie in den Sommermonaten, sind jedoch auch im Winter noch effizient. Im Kern liegt das daran, dass die Außentemperaturen weder für Solarmodule noch für Kollektoren eine wichtige Rolle spielen. Insbesondere für die Photovoltaik gilt sogar, dass niedrige Außentemperaturen den Wirkungsgrad der Solarmodule begünstigen. >>> Weiterlesen
23. April 2013 | Energiewende

Die Gemeinde Büsingen am Hochrhein gehört zu Deutschland, ist aber von Schweizer Hoheitsgebiet umgeben. In dieser Exklave sind einige Besonderheiten zu beachten. Dazu zählt auch, dass das EEG hier keine Anwendung findet. Das hindert die Einwohner jedoch nicht daran, massiv auf erneuerbare Energien zu setzen, weswegen man sich gerne auch als „Bioenergiedorf Büsingen“ bezeichnet. Die Ritter XL Solar GmbH hat aktuell in Büsingen eine große Solarthermieanlage geplant, die Installation wurde ebenfalls bereits begonnen. >>> Weiterlesen
08. Januar 2013 | Energiewende

Ökologische Nachhaltigkeit und bürgerschaftliches Engagement liegen oft nah - so auch bei der Energieversorgung der Genussbäckerei "Beniva" in Leoben in der Steiermark. Der dem Down-Syndrom-Zentrum angeschlossene Betrieb wird seit Oktober 2011 mit Solarwärme versorgt. Möglich gemacht hat dies der Solarwärme-Hersteller TiSUN durch die großzügige Spende eines kompletten Solarsystems. >>> Weiterlesen
24. November 2012 | Energiewende

Die ständig steigenden Energiekosten sind ein Thema, dass auch der Frage nach der „richtigen Heizung“ eine ständig steigende Bedeutung verleiht. Denn der größte Teil der in Deutschland verbrauchten Primärenergie wird für die Wärmegewinnung eingesetzt. Zum anderen sind in den letzten 20 Jahren rapide Fortschritte in der Heizungstechnologie erreicht worden. Deutschland ist mittlerweile ein Weltmarktführer bei Blockheizkraftwerken und hoch effizienten Brennwertkesseln. Die Heizkessel aus den 70er Jahren sind hoffungslos veraltet; aber selbst Öl als relativ teurer Brennstoff kann optimiert werden und sogar zur Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen beitragen. >>> Weiterlesen
21. November 2012 | Energiewende

Viele Betreiber von thermischen Solaranlagen zur Erwärmung des Brauchwassers bzw. der kombinierten Heizungsunterstützung fragen sich schon lange, welche Möglichkeiten zur Ertragsmessung zur Verfügung stehen. Was bei Einfamilienhäusern noch handhabbar erscheint, wird schon bei Mitversorgung einer Einlieger- oder Mietwohnung schwierig und ist bei größeren Objekten ohne geeignete technische Einrichtungen unmöglich. Hier soll die VDI-Richtlinie 2169 eine Systematisierung ermöglichen. >>> Weiterlesen
15. November 2012 | Energiewende

Das Thema Heizen mit Strom ist in Deutschland prinzipiell negativ besetzt, weil Strom mit Atomstrom gleichgesetzt wird. Wie sieht es aber aus, wenn der zum Heizen oder zur Warmwasserbereitung verwendete Strom direkt aus einer Photovoltaikanlage kommt? Volker Quaschning, seines Zeichens Professor für Regenerative Energien der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW), plädiert für eine Neubewertung. >>> Weiterlesen
07. September 2012 | Energiewende

Ein Blog der besonderen Art ist im September 2012 gestartet: www.ecoquent-postions.com ist nicht nur eine Plattform für alternative Energien, sondern die Beiträge werden auch ausschließlich von Frauen geschrieben. „Die weibliche Note im Energiebereich“, wie es die Initiatorinnen nennen, soll vor allem dafür sorgen, dass es nun auch erfrischende und serviceorientierte Beiträge zum Thema Solarthermie und Heiztechnik gibt. >>> Weiterlesen

Feedback