Pelletheizung und Solarthermie

Die Kombination von Solarthermie und Pelletheizung erlaubt es ohne CO2-Emissionen zu heizen und das Trinkwasser zu erwärmen. Indem keinerlei fossile Energieträger erforderlich sind, handelt es sich um eine besonders klimaschonende Kombination.

Funktionsweise

Die Solarthermieanlage gibt über einen Wärmetauscher im Pufferspeicher ihre Energie ab. Die Pelletheizung arbeitet grundsätzlich wie eine herkömmliche Heizung, nur dass als Energieträger umweltfreundliche Pellets zum Einsatz kommen. Über einen Wärmetauscher gibt der Pelletofen die Energie an das Heiz- und Trinkwasser ab.

Anforderungen an das Heizsystem und Vorteile beim Einsatz

  • Puffer- oder Kombispeicher müssen für den bivalenten Betrieb ausgelegt sein und optimal dimensioniert werden. Bereits bei der Planung muss der Platzbedarf für den Speicher sowie die Pellets berücksichtigt werden.
  • Die Lebensdauer der Pelletheizung wird durch die Unterstützung der Solarthermie erhöht, indem sie im Jahresverlauf erst später zum Einsatz kommt.
  • Für ein perfektes Zusammenspiel zwischen Sonnenwärme und Pellets ist die Steuerung maßgeblich. Insbesondere bei Systemen von einem Hersteller ist die Steuerung meist optimal aufeinander abgestimmt.
  • Die Dimensionierung des Pelletkessels ist für die Wirtschaftlichkeit der Anlage entscheidend. Wird der Kessel zu groß gewählt, verringert sich die Effizienz des Gesamtsystems erheblich. Sinnvollerweise wird der Kessel deshalb von Anfang an auf die Kombination mit Solarkollektoren hin ausgelegt.
  • Die Solarthermie ermöglicht Einsparungen im Pelletverbrauch von rund 30 Prozent des Jahresbedarfs. Außerdem wird die Solarthermie u.a. durch die Bafa gefördert. Zusätzlich wird der sogenannte regenerative Kombinationsbonus in Höhe von 500 Euro gewährt. Voraussetzung ist der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage.

Fazit

Ungefähr 60 % aller in Deutschland installierten Pelletheizungen sind bereits mit Solarthermie gekoppelt – es handelt sich also um eine ausgereifte und erprobte Technik. Wer genügend Lagerplatz für die Pellets hat, wählt damit eine besonders umweltfreundliche Heizungsvariante, die insbesondere klimaneutral ist. Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachbetrieb aus Ihrer Region.

Jetzt Angebote vergleichen
Solaranlagen-Angebote
  • Unabhängige Beratung
  • Kostenlos & unverbindlich
  • 30% sparen

Feedback